02a Ausschreibung

Ausschreibung 21. Turmbergrennen 2024

Zeitlicher Ablauf / Programm

Samstag, 15. Juni

17:00 – 18:00 UhrStartnummernausgabe und Nachmeldungen im Roten Punkt, Amalienstr. 25, 76133 Karlsruhe

Sonntag, 16. Juni

09:00 – 10:30 UhrStartnummernausgabe und Nachmeldungen am Start beim Friedhof in Durlach, Neßlerstraße. Für Berglauf auch bis 12:00 Uhr
11:00 UhrEinzelzeitfahren (EZF) Rad, Reglement
12:30 UhrBerglauf (Männer + Frauen), Reglement
13:00 UhrAnhängerrennen, Rad mit Anhänger und Kind
13:20 UhrB-Finale Männer Rad, Platz 31. – 60. vom EZF
13:40 UhrFrauen Finale Rad, Platz 1. – 30. vom EZF
14:00 UhrA-Finale Männer Rad, Platz 1. – 30. vom EZF
14:30 UhrSiegerehrung mit Verlosung
ab 15:30 UhrChill Out auf der Turmbergterrasse

Anmeldung und Startgebühren

Die Anmeldung ist vom 1. März 2024 bis zum 11. Juni 2024 online möglich. In den Startgebühren ist die elektronische Zeitmessung sowie ein Teilnehmerpräsent enthalten. Die Anmeldung zum Radrennen ermöglich auch die Teilnahme am separatem Anhängerrennen (Rad mit Anhänger und Kind), bzw die Berücksichtigung bei der Single Speed Wertung (Rad mit nur einem Gang beim EZF).

AlterRadLaufRad + Lauf
bis 14 Jahre8 Euro8 Euro13 Euro
ab 15 Jahre15 Euro10 Euro20 Euro

Nachmeldungen: Am 15. Juni von 17:00 bis 18:00 im Roten Punkt in der Amalienstr. 25 und am 16. Juni von 09:00 bis 10:30 am Start

AlterRadLaufRad + Lauf
bis 14 Jahre10 Euro10 Euro15 Euro
ab 15 Jahre20 Euro15 Euro30 Euro

Transponderpfand: Jeweils 10 Euro, bitte passend zur Abholung der Startunterlagen mitbringen. Wer in beiden Disziplinen (Rad + Lauf) teilnimmt, erhält nur einen Transponder aber zwei Startnummern (eine für das Radfahren und eine für den Berglauf). Diese Teilnehmer müssen daran denken nach dem Einzelzeitfahren, den Transponder von ihrem Rad zu entfernen und an ein Fußgelenk zu montieren. Hierzu erhalten die Doppelstarter mit den Startunterlagen neben der Transponder-Radhalterung auch ein Transponder-Klettband. Falls ein Doppelstarter sich im EZF auch für ein Finalrennen im Radfahren qualifiziert hat oder am Anhängerrennen teilnimmt, darf nicht vergessen werden, den Transponder nach dem Berglauf wieder an das Fahrrad zu montieren. Wird kein weiteres Rennen mehr bestritten, bitte den Transponder bei der Transponder-Rückgabe abgeben, wo man dann auch den Transponder-Pfand von 10 Euro zurück bekommt.

Teilnehmerlimit: 300 Radfahrer*innen und 200 Läufer*innen

Siegerehrung und Wertungen

Lauf | MännerSachpreise für die 6 schnellsten Männer
Lauf | FrauenSachpreise für die 6 schnellsten Frauen
Rad | A-Finale MännerSachpreise für die 6 schnellsten Männer
Rad | Frauen FinaleSachpreise für die 6 schnellsten Frauen
Rad | B-Finale MännerSachpreise für die 3 schnellsten Männer
Lauf sowie Rad | Jugendklassenbis 10 Jahre, 11/12 Jahre, 13/14 Jahre, 15/16 Jahre, 17/18 Jahre, Pokale oder Medaillen für die 3 schnellsten Mädchen/Jungen
Lauf sowie Rad | Altersklassenwertung19-29 Jahre, 30-39 Jahre, 40-49 Jahre, 50-59 Jahre, 60-69 Jahre, 70 Jahre und älter,
Sachpreis für jeweils die erste Frau und ersten Mann der Altersklasse
Lauf und Rad | MannschaftswertungDas Team/Verein mit den meisten teilnehmenden Radfahrenden und Laufenden erhält einen Sonderpreis
Hinweis: Teilnehmer, die radfahren und laufen, werden auch zwei mal gezählt!
Rad | AnhängerrennenSachpreise für die 3 schnellsten Anhängerfahrer*innen
Rad | Single Speed WertungSachpreise für die 3 schnellsten Single Speed Radfahrer*innen im EZF
Lauf sowie Rad | StadtmobilwertungSonderpreise der Firma Stadtmobil für den und die schnellste/n Stadtmobil Kunden/Kundin im EZF und die/den schnellste/n Stadtmobil Kunden/Kundin beim Laufen
VerlosungVerlosung von Preisen in unschätzbarem Wert im Anschluss an die Siegerehrung unter allen Teilnehmer*innen, die bei der Siegerehrung anwesend sind.

Streckenrekorde

Rad | Männer3:42,71 (2023)
Rad | Frauen4:45,00 (2006)
Rad | Single Speed4:18,08 (2019)
Rad | Anhänger5:20,10 (2016)
Laufen | Männer5:51,14 (2023)
Laufen | Frauen7:30,12 (2018)

Regularien

Es gilt die bei der Anmeldung zu bestätigende Verzichtserklärung und Haftungsfreistellung. Die Teilnehmer müssen die Regularien für das Radfahren bzw. das Laufen während der Veranstaltung einhalten. Andernfalls erfolgt eine sofortige Disqualifikation. Umkleide- und Duschmöglichkeiten gibt es leider nicht. Toiletten sind auf der Aussichtsplattform im Ziel vorhanden.

Reglement Radfahren

(1) Es besteht ausnahmslos Helmpflicht.

(2) Zugelassen sind ausschließlich muskelbetriebene Fahrräder.

(3) Jeder Teilnehmer ist für die Verkehrssicherheit seines Zweirades selbst verantwortlich. Insbesondere ist dabei die Funktion sämtlicher sicherheitsrelevanter Bauteile zu gewährleisten.

(4) Die Zeit aus dem EZF bestimmt bei den Finalrennen die Startaufstellung. Die jeweils 10 schnellsten Fahrer bzw. 5 schnellsten Fahrerinnen starten aus der ersten Reihe. Die weiteren 10 schnellsten Fahrer bzw. 5 schnellsten Fahrerinnen aus der zweiten Reihe und die weiteren 10 schnellsten Fahrer bzw. 5 schnellsten Fahrerinnen aus der dritten Reihe.

(5) Die Wettkampfstrecke darf während eines Rennens nur berghoch befahren werden.

(6) Der Transponder ist an der Gabel mit der ausgegebenen Halterung zu befestigen.

(7) Die Startnummer dient der Identifikation des Teilnehmers und des Fahrrades. Sie ist gut sichtbar, zuverlässig und in voller Größe, mittig am Lenker zu befestigen

(8) Ist ein Teilnehmer gezwungen, durch Panne, Defekt, körperliche Beschwerden etc. ein Rennen zu unterbrechen oder zu beenden, so hat er dies sofort durch Heben des rechten Arms anderen Teilnehmern anzuzeigen und an dem ihm näher liegenden Straßenrand anzuhalten. Der Teilnehmer hat sich bei freier Fahrbahn auf die rechte Straßenseite zu begeben, sofern er sich nicht schon dort befindet.

(9) Das Rechtsfahrgebot ist einzuhalten. Ein Teilnehmer darf einen anderen Teilnehmer nicht am Vorbeifahren hindern oder ihn bewusst ausbremsen oder abdrängen. Berührungen mit anderen Fahrern sind nach Möglichkeit zu vermeiden. Sonstige Behinderungen, wie plötzliches Verlassen der Fahrlinie oder Abstoppen während eines Rennens ohne zwingenden Grund führen zu einer Zeitstrafe oder Disqualifikation.

(10) Das Wegwerfen jeglicher Gegenstände, auch Abfall und Trinkflaschen, ist nicht erlaubt und wird mit Zeitstrafen oder Disqualifikation geahndet. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seine Abfälle und leeren Trinkflaschen ausschließlich am Start oder im Ziel zu entsorgen.

Reglement Laufen

(1) Das Laufen ist unabhängig vom Radfahren.

(2) Der Transponder muss mit dem beigefügten Klettband auf Knöchelhöhe befestigt werden. Nach Zieleinlauf oder Abbruch des Laufes, muss der Transponder bei der Transponderrückgabe abgegeben werden.

(3) Die Laufenden dürfen sich während der Radrennen auf der Wettkampfstrecke nur auf den parallel verlaufenden Fußwegen einlaufen.

(4) Jeder Läufer/jede Läuferin muss die beigefügte Startnummer gut sichtbar auf der Oberkörper-Vorderseite montieren.

(5) Es handelt sich beim Laufwettkampf um einen Massenstart. Frauen und Männer starten gleichzeitig.

(6) Ein Teilnehmer darf einen anderen Teilnehmer nicht am Vorbeilaufen hindern und muss sich sportlich fair verhalten. Unsportliches Verhalten zieht eine Zeitstrafe oder Disqualifikation nach sich.

(7) Das Wegwerfen jeglicher Gegenstände, auch Abfall und Trinkflaschen, ist nicht erlaubt und wird mit Zeitstrafen oder Disqualifikation geahndet. Jeder Teilnehmer ist verpflichtet, seine Abfälle und leeren Trinkflaschen ausschließlich am Start oder im Ziel zu entsorgen.